Haus und Garten

Konstanz: Ihr Dienstleister für Entrümpelungen

Sie wollen eine Gewerbeimmobilie, eine Wohnung oder ein Privatgrundstück von Gerümpel räumen lassen? Sie wollen eine Wohnungsauflösung? Wir – Die Nachlassprofis – sind Ihr kostengünstiger und schneller Servicepartner für Entrümpelungen sowie Wohnungsauflösungen in Konstanz.

Entrümpelung in und um Konstanz

Unrat, Sperrmüll, Möbel sowie alte Elektrogeräte. Das alles in den Container und ab damit zur Müllentsorgung ist nicht mehr erlaubt. Heute bedarf es sachgerechten Abbaus sowie fachmännischer Entsorgung.

Wohnungsauflösung rund um Konstanz

Sie lösen ihre Zweitwohnung auf, da Sie den Arbeitsplatz wechseln? Ein alleinstehender Angehöriger geht ins Pflegeheim? Es existieren manche Beweggründe für eine Wohnungsauflösung. Wir entrümpeln den Haushalt, entsorgen Tapeten, Teppiche, Geräte sowie Möbel fachkundig. Auf Wunsch führen wir für Sie auch Reinigung und Renovierung durch. Wir putzen die Fenster, entfernen Laminat und Bodenbeläge, lösen Tapeten ab, tapezieren neu und streichen. Damit Sie die Mietsache ohne großen Aufwand an den Vermieter übergeben können. Bei uns ist die Wohnung in versierten und sachkundigen Händen.

Entrümpelung von Lagerflächen sowie Läden

Ihre Firma bezieht neue Räumlichkeiten mit neuer Einrichtung? Sie geben eines Ihrer Lager ab, in dem sich übrig gebliebene Materialien der letzten Jahrzehnte aufgetürmt haben? Wir räumen für Sie Büros, Läden sowie Lagerhallen. Wir bauen Regalsysteme sowie Theken ab und entsorgen alte Produkte und elektronische Geräte aller Art.

Sie haben Wände eingezogen und müssen die wieder entfernen? Wir führen diesen Rückbau für Sie durch.

Wir erledigen Reinigung sowie Renovierung, damit Sie ohne großen Aufwand die Mietsache an den Eigentümer zurückgeben können. Damit können Sie sich voll und ganz auf Ihre Aufgaben konzentrieren, während sich ein Nachlassprofi um die alten Räumlichkeiten kümmert.

Die verschiedenen Arten von Schornsteinen

Rauch und Qualm aus Schornsteinen

Heutzutage haben die meisten Häuser Kamine mit Schornsteinen eingebaut, nicht mehr unbedingt um das Haus im Winter warm zu halten als viel mehr weil es optisch etwas hermacht.
Ein Schornstein ist wie ein Rohr oder ein tunnelartiger Kanal, der in erster Linie dazu dient, Rauch-, Wärme- und Rauchgase von Öfen und Kaminen in die Atmosphäre zu übertragen oder zu verteilen. Schornsteine leiten im Grunde genommen alle unerwünschten Dämpfe und Rauch in die Öffentlichkeit um, ohne sie in Ihrem Wohnraum zu verbreiten oder freizusetzen.
Aus architektonischer und ästhetischer Sicht erfüllen Schornsteine eine sehr wichtige Funktion. In den folgenden Abschnitten wird etwas genauerte auf die wichtigsten und bekanntesten Arten von Schornsteinen sowie deren Eigenschaften und Vorteile eingegangen.

Der am Häufigsten genutzte Schornstein ist der gemauerte Schornstein, der typischerweise aus Materialien wie Ziegeln, Zement, Mörtel, Blöcken oder Stein gebaut wird. Mauerwerkskamine werden in der Regel von Mauerwerkskaminen begleitet, die einfache gewölbte Wände sind, in denen Sie Feuer auf Holzstämmen erzeugen.
Die gesamte Wärme und der Rauch strömen durch einen tunnelartigen Kanal nach oben zum Dach und gelangen dann in die Atmosphäre. Ein interessantes Merkmal dieser Art von Schornstein ist, dass oft die Ziegel, die in seinem Bau verwendet werden, die Fähigkeit haben, Wärme aufzunehmen. Dies ist besonders in der Wintersaison sehr praktisch, da ein Teil der aufgenommenen Wärme auf andere Räume abstrahlt und diese warm hält.
Darüber hinaus haben die Kamine dieser Schornsteine einen erstaunlichen ästhetischen Wert und Sinn, der Ihren Raum unglaublich aussehen lassen kann. Wenn der gemauerte Kamin in Ihrem Haus einer dieser elegant und stilvoll gebauten Typen ist, besteht die Chance, dass er einen ausgezeichneten Wiederverkaufswert hat.

Des Weiteren gibt es Edelstahlschornstein. Diese sind den gemauerten Schornsteinen sehr ähnlich, nur dass sie viel Platz beanspruchen und die größeren Schornsteinvarianten auch mehr kosten können als die letztgenannten Schornsteine. Außerdem sehen sie nicht so gut aus wie gemauerte Schornsteine.
Edelstahlschornsteine gibt es doppelwandig oder dreiwandig und werden oft von verschiedenen Gehäusetypen umschlossen. Sie werden in der Regel von einem gemauerten Schornsteinschrank, einem Seitenrahmen oder manchmal sogar von einer Vollholzkonstruktion umschlossen, um ihren ästhetischen Wert und ihre Attraktivität zu erhöhen.
Ein doppelwandiger Edelstahlschornstein hat eine Isolierung zwischen den Wänden, während in einem dreiwandigen Schornstein die Schichten der Wand Luft zwischen sich enthalten, die zur Isolierung und Wärmeableitung dient.

Ein weiterer bekannter Typ ist der fabrikgefertigte Schornstein. Diese Schornsteine sind eher die modernen, zeitgenössischen Schornsteintypen, die Sie in den meisten Häusern in der heutigen Zeit finden werden. Das Design des in einer Fabrik gefertigten oder vorgefertigten Schornsteins ist neu und trendy und es gibt auch ganz innovativ gestaltete Kamine.
Diese Art von Schornstein wird aus zwei Hauptgründen mit diesen Attributen beschrieben. Erstens ist der Kamin dieser Schornsteine eine Brennkammer, die aus Blechen hergestellt wird, und zweitens werden diese Schornsteine in Fabriken hergestellt oder gebaut, bevor sie an die Gebäude oder Häuser geliefert werden, in denen sie installiert werden müssen. Sie können auch aus einer Vielzahl von verschiedenen Materialien wählen, die für den Bau des Schornsteins und des Kamins verwendet werden.

Haushaltsauflösung Dortmund · Die Profis für Entrümpelung

Entsorgung

Die Gründe für die Auflösung eines Haushalts können vielfältig sein. Eine Art Geld zu sparen ist die Verwendung von Abfallcontainern. Solche Container können bestellt werden. 

Die richtige Größe finden 

Es gibt verschiedene Größen bei den Abfallcontainern. In der Regel bewegen sich die Größen zwischen 3 und 40 Kubikmeter. Die kleinen Container liegen bei 3 cbm bis 7 cbm. Sie werden von oben befüllt. Es gibt sie offen oder auch mit Deckel. Die Variante mit Deckel ist in Wohngegenden zu bevorzugen, da die offene die nähere Umgebung verleitet, ihren Müll ebenfalls darin zu entsorgen. Die größeren Müllcontainer können auf einer Seite über Türen beladen werden. Deren Größe liegt bei 20 cbm bis 40 cbm. Die kleineren Abfallcontainer eignen sich für 1- bis 2-Zimmerwohnungen. Wobei man sich hier auch verschätzen kann, da auch der Inhalt der Schränke und des Kellers Platz finden sollen. Hier lohnt sich eine Absprache, dass ein voller Container für die Haushaltsauflösung Dortmund innerhalb von 24 Stunden ausgetauscht wird. 

Die Entsorgungskosten 

Schon bei der Bestellung des Containers wird die Frage nach der Art des Entsorgungsgutes auftauchen. Denn der Mietpreis richtet sich auch danach, was entsorgt werden muss. Hier gilt eine einfache Regel: je sortenreiner der Müll ist, um so günstiger ist die Entsorgung. Außerdem gibt es Müll, der nicht in einem Container entsorgt werden darf, sofern die Müllart angegeben ist. Werden also nur alte Möbel weggeworfen, lohnt sich ein Sperrmüllcontainer. Natürlich dürfen auch hier bestimmte Stoffe wie Farbreste nicht im Container landen. Am besten erkundigt man sich schon vorher, was entsorgt werden darf und was nicht. So kann der Abfall aus der Haushaltsauflösung Dortmund vorsortiert werden. Die jeweiligen Preise für den Abfallcontainer und die Entsorgung sollte unbedingt vor Anmietung geklärt werden. Oft bezieht sich ein sehr günstiger Mietpreis nur auf die reine Containermiete. Die Entsorgung muss extra bezahlt werden. Also lieber einen Container inklusive Entsorgung mieten. So ist man als Kunde vor Überraschungen sicher.

So spart man viel Platz 

Wer beim Vorsortieren auch gleich die Möbel zerlegt, wird viel Platz im Container sparen. Dann kommt es natürlich auch darauf an, dass alles so kompakt wie möglich verstaut wird. Das bedeutet bei den kleinen Containern, dass die kleinen Möbelteile unten liegen und die großen oben. Ebenfalls sollte die Ladehöhe nicht einfach über den oberen Rand des Behälters hinausragen. Viele Unternehmen lassen den Überstand von Hand umpacken und berechnen dann zusätzlich zum zweiten Container noch die Arbeitszeit zum Umpacken. Über eine knappe Handbreite Überladung wird sich kaum ein Containerverleih aufregen. Aber es gibt eben Grenzen. Hier hilft oft eine Absprache oder ein kurzer Anruf, damit keine Missverständnisse auftreten. Da die Haushaltsauflösungen meist bei den regionalen Entsorgungsbetrieben abgeliefert werden, kann man sich von der Gemeinde schon einmal eine Liste aller erlaubten und nicht erlaubten Dinge im Müll geben lassen. Dieses Wissen spart Zeit bei der Befüllung des Containers und natürlich auch Geld.

Urin Geruch effektiv entfernen! – Die effektivsten Tipps

Wer Tiere hat, der wird dieses Problem ganz sicher kennen. Der Liebling hat ins Haus gemacht. Dabei spielt der Untergrund eine wichtige Rolle. Von Linoleum oder Fliesen sind Uringeruch und Urin Flecken leicht zu entfernen. Wobei bei Fliesen vor allem den Fugen besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte. Unzählige Produkte sogenannte Geruchsentferner sind mittlerweile käuflich zu erwerben. Wichtig ist der Geruch sollte restlos entfernt werden, damit ihr Lieblings Vierbeiner diesen nicht mehr als seine “Toilette” wahrnimmt. Ansonsten wird Ihr Haustier diesen Platz noch viele weitere Male für seine Geschäfte aufsuchen. 

Um Katzenurin zu entfernen, benötigt man ein Produkt der Enzyme spaltet einen sogenannten Enzymreiniger. Enzymreiniger kann man jedoch auch kinderleicht selbst herstellen. Alles was dazu benötigt wird, ist eine 2 Liter Plastikflasche, weißer Essig und Orangen oder Zitronen Schalen. Nun gibt man die Schalen Reste von ungefähr 4 Zitrusfrüchten, in kleine handliche Stücke geschnitten, in die Flasche und füllt dies mit weißen Essig auf. Nun braucht der natürliche Enzymreiniger einen warmen sonnigen Platz. Die Fensterbank ist ein beliebter Ort für Enzymreiniger. Nach 3 Monaten hat man mit diesen einfachen Hausmitteln einen natürlichen Enzymreiniger. Der wunderbar nach Zitronen duftet und universell im ganzen Haushalt einzusetzen ist. Nur die wenigsten haben allerdings 3 Monate Zeit zu warten. 

Um den Urin Geruch zu entfernen, muss also eine schnelle und effektive Lösung her. Enzymreiniger kann natürlich, als Fertigprodukt erworben werden doch es gibt noch weiter Möglichkeiten, um den beißenden Geruch zu entfernen. Lufterfrischende Sprays bringen nur kurzfristig Hilfe, diese überdecken den Geruch für Ihre Nase. Ihr Haustier wird die Stelle jedoch weiterhin riechen und diese weiterhin aufsuchen. Mit einem Küchenpapier muss anfangs die gesamte Flüssigkeit aufgesogen werden. Nun muss mit einer trockenen Bürste Backpulver oder Natron eingearbeitet werden. Zur Not kann man auch Kartoffelmehl verwenden. Lassen Sie das Pulver für mindestens 30 Minuten einwirken. Nun wird handelsübliches Waschpulver auf dem Flecken verteilt und ebenfalls eingerieben. Im Idealfall sollte das Waschmittel 2 Stunden einwirken.

Dann kann es mit einem Staubsauger ganz leicht abgesaugt werden. Nun sollte ein wenig Desinfektionsmittel auf der Stelle verteilt werden. Am besten farbloses Desinfektionsspray verwenden. Sollte Ihr Teppich unempfindlich sein, kann man ein wenig Wasser zur Hilfe nehmen. Die Behandlung mit Wasser ist jedoch zeitaufwändiger, da das Wasser Waschmittel Gemisch trocken sein sollte bei der Entfernung mit dem Staubsauger. Achtung dieser Tipp gilt nur für Teppichboden, sollten Sie Laminat, Linoleum oder Fliesen Boden besitzen so wäre es besser diese Stelle mit Essigwasser zu reinigen.

Bei Fliesen gehen Sie wie folgt vor: Urin komplett mit einem Küchentuch aufsaugen, nun mit einer Bürste oder einer alten Zahnbürste die Fugen mit Scheuer Milch sanft reinigen, dabei sollte dringend darauf geachtet werden nur die Fugen zu reinigen. Sonst könnten unschöne Kratzer auf Ihren Fliesenboden verursacht werden. Auch hier nach mit Desinfektionsmittel besprühen. Wichtig ist das Sie gut durchlüften bei jedem dieser Ratschläge. Und als ultimativen Tipp können sie ein wenig Trockenfutter zum Schluss auf die betreffende Stelle geben. Keine Angst Ihr Tier wird dies nicht mehr fressen. Grundsätzlich gilt aber bei allen Tieren, sie erledigen Ihre Geschäfte niemals dort wo sie Ihr Fressen haben! Nach oben

Unterschied von Osmose und Umkehrosmose schnell erklärt

Osmose und Umkehrosmose ähneln sich stark in ihrer Funktionsweise. Aus diesem Grund werden beide Vorgänge immer wieder miteinander verwechselt oder gleichgestellt. Im folgenden Artikel werden beide Begriffe erklärt und deren Unterschied genauer erläutert. 

Kaffeetasse-Wasser

Was ist eine Osmose?
Eine Osmose ist im Prinzip leicht zu verstehen. Es handelt sich um den Ausgleich von durch eine Membran, welche halbdurchlässig ist. Die vorhandene Membran fungiert als eine Art Sieb. Jegliches Wasser kann durch die Membran hindurch. Allerdings können andere Moleküle sowie Salz oder Zucker nicht durch die Membran hindurch und werden gefiltert. Bei der Osmose findet die Trennung der Flüssigkeiten zu einem molekularen Verhältnis statt. Bei einer Osmose werden beide Seiten solange ausgeglichen, bis sie den gleichen Gehalt an Salz haben. Der osmosische Druck wird solange aufrechterhalten, bis ein Gleichgewicht entsteht. Unter anderem ist der Vorgang unter dem Namen Molekülwechsel bekannt.

Die Membran wirkt hier wie ein kleiner aber feiner Filter. Dank des Drucks können sich noch bestimmte Mengen an Salz Moleküle bewegen. Durch den osmosischen Prozess wird lediglich für einen Ausgleich gesorgt. Selbst die Körperzellen eines Menschen funktionieren nach diesem Prinzip. Ein gutes Beispiel ist der Stoffwechsel.

Was ist eine Umkehrosmose?
Bei der Umkehrosmose geht es um die Entstehung von Osmose Wasser. Osmose Wasser ist auch als reines beziehungsweise sauberes Wasser bekannt. Bei der Umkehrosmose ist der Druck auf einer Seite höher als auf der anderen Seite. Durch den entstehenden Druckunterschied setzt sich der verdreckte Schmutz an der Seite der Membran an. Deswegen auch Umkehrosmose. Das Hauptziel der Umkehrosmose ist die Produktion von reinem Wasser, welches durch den Vorgang erzeugt werden kann. Da sich mit Laufe der Zeit immer mehr an Verschmutzung bildet, wird der angesammelte Dreck abgeleitet. Das konzentrierte Abwasser landet letztendlich woanders. Hauptsächlich werden Moleküle, Zucker und Salz in den Abfluss getragen.

Je höher der Druck bei der Umkehrosmose ist, desto besser funktioniert das Prinzip. Ab 5 bar wird das Wasser gut demineralisiert. Bei Druck unter 3 bar kann keine Osmose entstehen, da die Kraft einfach zu wenig ist, um den Schmutz auf beiden Seiten anzugleichen.

Unterschied zwischen Osmose und Umkehrosmose
Wie bereits erwähnt wirkt bei einer Osmose die Membran als eine Art Filter. Gefiltert werden kleinere Moleküle sowie Salz und Zucker. Allerdings lassen sich die Moleküle nicht vollständig vermeiden. Der entstehende Druck soll für ein Gleichgewicht auf beiden Seiten sorgen. Bei der Umkehrosmose findet ein ähnlicher Prozess statt. Das Hauptziel ist hier reines Wasser zu bekommen. Die Membran dient auch hier als Filter. Jedoch mit dem feinen Unterschied, dass auf die Seite der Membran alle schmutzigen Moleküle per Druck gepresst werden. Auf der anderen Seite sammelt sich das reine und saubere Wasser an.

Fazit
Das Prinzip bei einer Osmose und einer Umkehrosmose ist relativ ähnlich. Bei einer Osmose werden die Moleküle durch die Membran gefiltert und per Druck auf beiden Seiten angepasst. Bei der Umkehrosmose kommt der Schmutz auf die eine Seite, um auf der anderen ein Osmose Wasser herstellen zu können.

Keine Baustelle ohne Bautschutt!

Bauschutt nach renovierung

In der Baubranche boomt es dank den niedrigen Zinsen bei den Kreditgebern. Es wird gekauft, gebaut und abgerissen. Ein Ende des Baubooms ist nicht in Sicht. Überall wo gebaut oder abgerissen wird, entstehen Bauschutt und Baumischabfälle. Doch wohin mit den Ziegeln, Backsteinen, Beton, Mörtelresten oder der Toilettenschüssel? Die Antwort darauf lautet “Bauschuttcontainer”.

Mit Hilfe des Bauschuttcontainers können Sie Bauschutt entsorgen und einfach abtransportieren lassen. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie kleine, große oder sperrige Bauabfälle haben. Wichtig für die richtige Beladung des Containers sind die Einhaltung des zulässigen Gewichts und die maximale Beladungshöhe. Der richtige Standort muss ebenfalls berücksichtigt werden. Dabei sollte für das Abstellen an öffentlichen Stellflächen eine Genehmigung bei der zuständigen Stadt bzw. Kommune eingeholt werden. Diese kann auch der Containerdienst des Containers für Sie übernehmen.

Gerade in den Ballungszentren wie Berlin, München, Hamburg oder Köln ist die Auswahl des geeigneten Standorts oftmals eingeschränkt. Der Weg zur Stadt oder zur Kommune kostet wiederum Zeit, die Sie in der Bauphase wenig haben. Aus diesem Grund bieten die Containerdienste den Service mit an.

Die Containerdienste in Köln oder anderen Städten kennen sich mit den lokalen Gegebenheiten aus. Sie profitieren von dem Know-How und Erfahrung der ansässigen Anbieter. Durch die Auswahl eines lokalen Containerdienstanbieters können Sie von weiteren Vorteilen profitieren. Der Containerdienst in Köln zum Beispiel kennt die Straßen, den Verkehr und die möglichen Abstellplätze für die Bauschuttcontainer im Raum Köln. Er hilft ihnen dabei, den Bauschutt zu entsorgen.

Bei dem Entsorgungsprozess wird der gelieferte Bauschutt an eine Sammelstelle übergeben. An der Sammelstelle wird das Abfallmaterial begutachtet und durch qualifizierte Mitarbeiter grob sortiert. Dabei wird zwischen den wiederverwertbaren und den nichtverwertbaren Materialien unterschieden. Verwertbare Materialien wie zum Beispiel Metalle, Glas oder Kunststoffe werden zum Recyceln deponiert. Nicht verwertbare Materialien werden vernichtet oder an geeigneten Orten deponiert.

Die Containerdienste helfen nicht nur Ihnen, sondern auch der Umwelt und der Wirtschaft. Der Rohstoffhandel und der Rohstoffmarkt haben in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Die Rohstoffpreise wie zum Beispiel die Preise für Kupfer, sind in den Jahren von 2009 bis 2018 um circa das 2,5-fache gestiegen. In dem Jahr 2009 lag der Preis für eine Tonne Kupfer bei circa 2000 Euro. Die aktuellen Preise im Jahr 2018 liegen bei circa 5000 Euro pro Tonne. Doch nicht nur die Preise für Kupfer sind gestiegen. Die allgemeine Nachfrage an Metallen ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Durch die hohe Nachfrage in der Elektro- und Telekommunikationsbranche, aber auch im Maschinenbau, steigen die Preise an.

Ein ganzer Wirtschaftszweig profitiert von dem Bauschutt und Baumischabfällen, die Sie mit Hilfe der Containerdienste zum Wiederverwerten bereitstellen. Durch die Containerdienste können Sie problemlos und einfach ihre Bauabfälle kostengünstig entsorgen und unterstützen damit indirekt die Wirtschaft. Am Ende haben Sie ihr Haus mit einem guten Gewissen fertiggestellt und zum Umweltschutz beigetragen.